Robusta Kaffee

Bei Robusta Kaffee handelt es sich um eine Pflanzenart der Gattung Coffea (Kaffee). Es handelt sich bei dieser Pflanze um einen Strauch oder auch einem bis zu 8 Meter hohen Baum.

Wo wird Robusta Kaffee angebaut?

Der Robusta Kaffee wird überwiegend im Flachland in Äquatornähe angebaut, da dieser Kaffee kälteempfindlich ist. Die Reifezeit der breiten, eiförmigen Früchte beträgt nur etwa 6 Monate. Im Vergleich zu anderen Kaffeesorten ist das eine besonders kurze Reifezeit und ermöglicht mehrere Ernten pro Jahr. Diese Kaffeesorte zeichnet sich besonders durch seine Beständigkeit gegenüber Krankheiten, Hitze oder auch hohe Feuchtigkeit aus. Zu den Hauptproduzenten gehören Vietnam, Sierra Leone, Uganda, Angola und Indonesien.

Kaffeemaschine-Angebot

Wie schmeckt Robusta Kaffee?

Geschmacklich ist die Robusta Bohne, die Anfang des 19. Jahrhunderts in Afrika entdeckt wurde, bitterer als der Arabica Kaffee und besitzt auch weniger Aromen als dieser. Allerdings ist er vollmundiger und findet deshalb gerne als Espresso Verwendung. Den Robusta Kaffee erkennt man geschmacklich an seinem eher holzig-erdigen Geschmack. Im Vergleich zum Arabica Kaffee ist der Koffeingehalt des Robusta Kaffees doppelt so hoch und beträgt 2 bis 4 Prozent. Überdies liegt auch der Chlorogensäuregehalt über dem der Arabica Bohne.

Robusta Kaffee – die richtige Röstung

Es kommt, wie bei jeder Kaffeesorte, auf die richtige Röstung an. Das prägnante, kräftige Aroma eignet sich hervorragend für vollmundige Espressi und ist besonders in Italien und in Frankreich beliebt. Nicht zuletzt wegen seiner herausragenden Crema.

Die Röstung der Robusta Bohnen nimmt im Vergleich zu anderen Kaffeesorten mehr Zeit in Anspruch. Eine schonende und vor allem langsame Röstung, welche die Entfaltung der Aromen unterstützt, vermindert überdies den Chlorogensäuregehalt. Für einen nussigen Geschmack sind niedrige Temperaturen gefragt. Hohe Temperaturen hingegen sorgen für einen bitteren Geschmack. Nur ein hochwertiges Röstverfahren garantiert ein prägnantes und zugleich feines Aroma.

Kaffee mit Robusta Anteil

Im Regelfall bestehen auch die hochwertigen Kaffeemischungen aus einem überwiegenden Anteil aus Arabica Bohnen und einer kleineren Beimischung von Robusta Kaffee.  Da sich Robusta Kaffee hervorragend für Espresso eignet, bestehen Espressomischungen aus einem höheren Anteil an Robusta Bohnen.

Es ist zwar selten, aber es gibt tatsächlich 100%en Robusta Kaffee. Allerdings ist dies eine Frage des Geschmacks und eine Frage des gewünschten Koffeins. Dieser Kaffee überzeugt Koffein-Junkies mit einem extrem vollmundigen Geschmack und einer besonders dichten Crema.

robusta Kaffee für espresso crema was ist robusta kaffee robusta kaffeemischung

Die richtige Kaffeemaschine

Bevor Sie den Kaffee nach der Röstung genießen können, müssen Sie diesen erst kochen. Dabei spielt nicht nur die Qualität der Bohne oder ein hochwertiges Röstverfahren die ausschlaggebende Rolle. Auch sollten Sie auf Wert auf eine gute Kaffeemaschine legen. Die Kaffeemaschinen, ob für privat oder für die Gastronomie, sollten über eine leistungsstarke Brühgruppe verfügen und genügend warmes Wasser bereitstellen.

Kaffeemaschine-Angebot
Robusta Kaffee
5 (100%) 3 votes