Chlorogensäure Was ist das?

Es handelt sich bei Chlorogensäure um einen Naturstoff, eine organische, schwache sowie farblose Säure. Bei Zimmertemperatur liegt die Säure interessanterweise im festen Aggregatzustand vor und schmilzt bei circa 208 bis 210 °C. Damit ist sie in heißem Wasser sehr gut löslich.

artischocke Chlorogensäure artischocke Nahrungsmittel mit Chlorogensäure säurearmer Kaffee kaffee ohne Chlorogensäure Kaffee ohne säure was ist chlorogensäure

Chlorogensäure Wo enthalten?

Sie ist besonders im Zusammenhang mit Kaffee bekannt. Die Chlorogensäure ist allerdings auch in zahlreichen anderen Pflanzenarten enthalten.

Johanniskräuter, Weiß-Tanne, Sibirische Fichte, Artischocke, Kartoffel, Pflaumen, Pfirsichen, Brennnesseln, Blaubeeren, Kiwi, Kirschen, Äpfel, Echinacea, Roter Sonnenhut

Die genannten Lebensmitteln, die hier beispielhaft aufgeführt sind, enthalten allerdings nur geringe Mengen dieser Säure. Um regelmäßig größere Mengen zu sich zu nehmen, müssen Sie auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, die auf grünen Kaffeebohnen basieren.

Was bewirkt Chlorogensäure im Körper?

Mit der Chlorogensäure verbinden wir in erster Linie Magenbeschwerden, die bei übermäßigem Genuss von Kaffee bzw. magenempfindlichen Menschen auftreten. Der Chlorogensäuregehalt kann durch ein schonendes, langsames Röstverfahren reduziert und der Kaffee damit bekömmlicher gemacht werden. Einschränkend möchten wir hier allerdings angemerken, dass andere Lebensmittel, welche die Säure enthalten, keine Magenbeschwerden hervorrufen.

Es zeigen sich in verschiedenen Studien interessante Effekte in biologischen Systemen, die aber nicht als medizinische Wirkung verstanden werden dürfen! Beispielsweise schützt Chlorogensäure als Antioxidans die DNS vor Schäden. Sie verlangsamt überdies die Aufnahme von Zucker ins Blut. Es zeigte des Weiteren bei gesunden Menschen einen blutdrucksenkenden Effekt. Die Säure wirkt blutverdünnent, es hemmt also die Blutgerinnung. Im Gegensatz zu diesen positiven Effekten, bewirkt eine erhöhte Dosis an Chlorogensäure einen erhöhten Homocysteinspiegel im Blut, der wiederum das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen erhöht.

Eine weitere bekannte Wirkung des Kaffees, die im Zusammenhang mit der Chlorogensäure steht, ist die harntreibende Wirkung.

Kaffeemaschine-Angebot

Chlorogensäure im Kaffee

Verschiedene Effekte, welche die Chlorogensäure im Körper bewirkt, können das Vorhaben, Gewicht zu verlieren, unterstützen. Zum einen beschränkt die Chlorogensäure die Glucose-Menge, die im Körper nach Mahlzeiten und Snacks freisetzt. Da die freigesetzte Glucose keine Verwendung findet, löst das nun freigesetzte Insulin die Glucose auf und speichert diese als Fett. Wenn die Chlorogensäure nun die Freisetzung von Glucose limitiert, wird weniger Fett gespeichert. Des Weiteren unterstützt die Chlorogensäure Ihre Leber, in dem Sie die Menge der Fettsäuren erhöht, die die Leber verarbeiten kann. Als Antioxidans bewirkt die Chlorogensäure überdies bei regelmäßiger Einnahme eine Senkung des Blutzuckerspiegels. Das kann beispielsweise durch ein Nahrungsergänzungsmittel erfolgen.

Mit diesen gesundheitsförderlichen Wirkungen kann die Chlorogensäure unterstützend bei der Gewichtsreduzierung sein. Betonen möchten wir hier, dass es sich um eine Ergänzung zu einer Nahrungsmittelumstellung und zu einem gesunden und vor allem aktiven Lebensstil handelt. Grundsätzlich gilt es allerdings weiterhin, diese Wirkungen der Chlorogensäure zu bestätigen, die Ausmaße der einzelnen Effekte zu ermitteln und den tatsächlichen Wirkungsgrad zu bestimmen.

Chlorogensäure im Kaffee Chlorogensäuregehalt im kaffee grüner kaffee

Die Bedeutung als Antioxidans

Antioxidantien bekämpfen freie Radikale in unserem Körper und wirkend damit krebshemmend. Freie Radikale entstehen beispielsweise durch Stress oder auch UV-Strahlungen. Sie tragen unter anderem dazu bei, dass die Haut älter aussieht, dass wir uns schlapp und erschöpft fühlen. Wenn die freien Radikale beseitigt sind, fühlen wir uns wieder fitter und frischer. Damit wird unser Stoffwechsel angeregt und wir erhalten wieder Energie.

Chlorogensäure als Nahrungsergänzungsmittel

Der neue Trend birgt auch Risiken. Wie es in der Wirtschaft oft der Fall ist, so sind auch hier Hersteller und Produzenten am Werk, deren Mission und deren Produkte fraglich sind. Viele Produkte enthalten neben dem natürlichen Kaffeebohnenextrakt weitere zum Teil ungesunde Zusatzstoffe. Andere enthalten einen so geringen Chlorogensäure-Anteil, dass Sie die Wirksamkeit in Frage stellen sollten. Bevor Sie sich für ein solches Produkt entscheiden, prüfen Sie die Inhaltsstoffe pedantisch, informieren Sie sich über den Hersteller und prüfen Sie die Nebenwirkungen. Ein naturnahes Produkt führt zu keinen unerwünschten Nebenwirkungen.

Mit einer Einschränkung: Die grünen Bohnen enthalten natürlich Koffein. Sowohl das Koffein als auch die Chlorogensäure können den Homocystein-Spiegel erhöhen. Ein erhöhter Homocystein-Spiegel führt zu einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen. Die Nebenwirkungen äußern sich beispielsweise in Symptomen wie Herzrasen, Schlaflosigkeit und Unruhe. Zwar enthält Grüner Kaffee weniger Koffein als schwarzer Kaffee, jedoch sollten Sie bei der Einnahme von Grünen Kaffee in Form von Kaffee oder Pulver darauf achten, Ihren herkömmlichen Kaffeekonsum zu reduzieren.

Was sind eigentlich grüne Kaffeebohnen?

Chlorogensäure ingwer chlorogensäure im kaffee chlorogensäuregehalt grüner kaffee tee

Grüne Kaffeebohnen sind ungeröstete Kaffeebohnen. Grünen Kaffee können Sie ebenso mahlen, aufbrühen und trinken. Allerdings schmeckt dieser äußerst sauer und riecht überdies sehr unangenehm. Grüner Kaffee erinnert optisch an Tee, weswegen wir ihn manchmal auch „Grüner Kaffee Tee“ nennen. Empfehlenswert ist es hier, den Grünen Kaffee mit Ingwer zuzubereiten, um den sauren Geschmack zu neutralisieren. Der Grüne Kaffee enthält weniger Koffein, jedoch mehr Chlorogensäure, sowie mehr Vitamin C und B, pflanzliche Lipide und Aminosäuren. Wie bei den meisten Lebensmitteln, sind im ursprünglichen Zustand mehr Inhaltsstoffe vorhanden, als im verarbeiteten Zustand.

Im Zusammenhang mit Grünen Kaffee ist aber häufig nur der Extrakt, der aus den Bohnen gewonnen wird, gemeint. Erhältlich ist dieser Extrakt in Pulverform oder in Form von Kapseln.

Wieviel Chlorogensäure pro Tag?

Etwa 20 Minuten vor einer Mahlzeit können Sie 200 bis 300 mg Chlorogensäure mit vorzugsweise Wasser zu sich nehmen. Empfehlenswert ist ein Produkt mit 50% Chlorogensäure, so nehmen Sie mit jeder Kapsel 250 mg zu sich. Drei Kapseln am Tag mit je 500 mg Grünen Kaffee Extrakt sollten Sie nicht überschritten, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Im Allgemeinen ist der Grüne Kaffee Extrakt sehr gut bekömmlich. Menschen mit empflindlichen Magen sollten die Wirkung mit 1-2 Kapseln am Tag testen.

Kaffee ohne Säure

Je länger der Kaffee geröstet wird, desto weniger Säure enthält er. Bei einer schonenden Röstung (20 min bei 190 °C) wird mehr Säure abgebaut, als bei einer schnellen Röstung (3 min bei bis zu 600 °C). Bei den schnellen Röstverfahren entstehen überdies Bitterstoffe, da der Kaffee quasi verbrennt. Die Röstung besonders säurearmen Kaffees erfolgt bei einer Temperatur von maximal 170 °C. Das Ergebnis ist nicht nur ein säurearmer sondern besonders aromatischer Kaffee. Dennoch wird der Kaffee nicht gänzlich säurefrei.

Kaffeemaschine-Angebot
Chlorogensäure
5 (100%) 3 votes