Kaffeevollautomat für Bäckerei: der Umsatzmagnet

Die Kunden von heute haben mittlerweile sehr hohe Ansprüche in allen Lebensbereichen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und die Auswahl so groß wie noch nie. Dementsprechend hohe Ansprüche bestehen auch gegenüber Kaffee und Kaffeespezialitäten. Das heißt für die Gewerbetreibenden, dass umgedacht werden muss. Der Kaffeevollautomat für Bäckerei gehört mittlerweile zu den Standards. Der Kaffeevollautomat wird zum Kundenmagnet, denn der beste

Welche Vorteile bietet der Kaffeevollautomat für Bäckerei?

Kaffeevollautomaten für Bäckereien bieten verschiedene Vorteile. Zum einen sind sie kompakt und finden problemlos einen geeigneten Platz.

Zum anderen arbeiten sie voll automatisch. Damit entlasten sie das Personal, dass nicht mehr umständlich und regelmäßig eine Kanne Kaffee kochen muss. Ihre Mitarbeiter drücken auf den entsprechenden Knopf und widmen sich bis zur Fertigstellung des Kaffees bspw. dem Kuchen für den Kunden. Der Kaffee bzw. die Kaffeespezialität ist schnell fertiggestellt, frisch gebrüht und besonders aromatisch.

Weiterhin spricht die intuitive und einfache Bedienung über ein Display für den Einsatz des Kaffeevollautomats für Bäckereien. Die Maschinen lassen sich entsprechend Ihrer Vorstellungen und Wünsche konfigurieren. Dann können Sie mittels Touchscreen ganz einfach und schnell die gewünschten Kaffeespezialitäten kreieren.

Schmeckt der Kaffee aus einem Kaffeevollautomat besser, als herkömmlicher Kaffee?

Eine herkömmliche Kanne Kaffee wird mit bereits gemahlenen Bohnen gekocht. Die fertig gemahlenen Bohnen haben sind viel anfälliger für Aromaverlust als ganze Bohnen, denn das Mehl bietet dem Sauerstoff viel mehr Angriffsfläche. Zudem nimmt Kaffeemehl mehr Feuchtigkeit auf, als Bohnen.

Der Kaffeevollautomat für Bäckerei arbeitet demgegenüber ausschließlich mit ganzen Bohnen. Die Bohnen werden erst unmittelbar vor dem Brühvorgang in der Maschine frisch gemahlen. Das Kaffeemehl kommt dementsprechend nur für kurze Zeit mit Sauerstoff in Kontakt und kann sofort weiter verarbeitet werden. Die Aromastoffe bleiben Ihnen erhalten.

Natürlich ist der Kaffee nur so gut, wie seine Bohne. Lassen Sie sich dementsprechend von Ihrem Berater für Kaffeevollautomat für Bäckerei ausführlich beraten. Wählen Sie ausschließlich Bohnen, die für Ihren Kaffeevollautomaten geeignet sind und die Ihren Ansprüchen sowie den Ansprüchen Ihrer Kunden entsprechen.

Kaffeemaschine-Angebot

Ab wieviel Tassen Kaffee lohnt sich ein Kaffeevollautomat für Bäckerei?

Je nachdem, welcher Kaffeevollautomat für Bäcker gewählt wird, lohnt sich dieser bereits ab der 3. Tasse Kaffee. Des Weiteren gibt es Kaffeevollautomaten, die für eine Menge von 20-50 Tassen pro Tag geeignet sind. Nächstgrößere Maschinen bereiten dann 50-100 Tassen pro Tag zu. Für größere Bäckereien mit einem sehr hohen Kundenverkehr entscheiden bieten sich schließlich Kaffeevollautomaten für einen Verbrauch von über 100 Tassen am Tag an.

Lassen Sie sich von Ihrem Ansprechpartner ausführlich beraten. Schätzen Sie vorab den ungefähren Verbrauch und wählen Sie dann den entsprechenden Kaffeevollautomat für Bäckerei. Mit einer gut gewählten Platzierung des Gerätes, gut sichtbar für Ihre Kunden, sowie geeigneter Werbung vor und in dem Geschäft, lassen sich der Kaffeeverbrauch und damit der Umsatz mit Sicherheit schnell steigern.

Kaffeevollautomat-für-Bäckerei-Kaffee-Kuchen Kaffeevollautomat-für-Bäcker Siebträger für Bäckerei Siebträger für Bäcker Siebträgerkaffeemaschine

Welche Kaffeespezialitäten lassen sich mit dem Kaffeevollautomat für Bäckerei kreieren?

Bei den meisten Geräten können Sie selber wählen, welche Kaffeespezialitäten Sie anbieten wollen. Dementsprechend wird Ihr Vollautomat konfiguriert.

Die Kaffeespezialitäten produziert der Kaffeevollautomat für Bäcker auf der Grundlage eines Espressos. Zu den gängigsten Kaffeespezialitäten gehören bspw. der Latte Macchiato und der Milchkaffee. Entscheiden Sie sich für zusätzliche Aromatisierungen, wie zum Beispiel Vanille oder Karamell.

Natürlich spricht nichts gegen einen „normalen“ schwarzen Kaffee oder einen einfachen bzw. doppelten Espresso. Auch hier können Sie sich gern von Ihrem Ansprechpartner beraten lassen, welche Spezialitäten Sie in Ihr Angebot schließlich aufnehmen werden.

Wie wird der Kaffeevollautomat für Bäckereien gereinigt?

Die Reinigung erfolgt entsprechend seiner Bezeichnung vollautomatisch. Lediglich einige wenige Handgriffe sind nötig. Auf Knopfdruck beginnt das Reinigungsprogramm, welches Sie Schritt für Schritt anleitet. Einige Bauteile müssen händisch gereinigt werden, und lassen sich dafür leicht entnehmen.

Reinigen und trocknen Sie bspw. den Wasserbehälter mindestens einmal täglich. Auf verkalkten Oberflächen haften Bakterien gut an und das sollten Sie aus hygienischen Gründen vermeiden. Des Weiteren muss der sog. Trester, der Auffangbehälter für die Kaffeereste täglich entnommen, geleert und gereinigt werden. Auch Kaffee ist eine hervorragende Nahrungsgrundlage für Bakterien.

Wie oft muss der Kaffeevollautomat für Bäckerei gereinigt werden?

Die Reinigung sollte auf jeden Fall einmal am Tag durchgeführt werden. Sie ersparen sich viel Zeit, wenn Sie das am Ende des Tages durchführen und die einzelnen Bauteile (bspw. Trester, Wasserbehälter) an einer sauberen Stelle über Nacht gut trocknen lassen. Am Morgen setzen Sie mit wenigen Handgriffen alles wieder ein und starten die nun gereinigte Maschine.

Kaffeevollautomat für Bäckerei Siebträger für Bäckerei Siebträgermaschine für Bäckerei

Siebträgermaschine Bäcker

Was ist eine Siebträgermaschine?

Bei einer Siebträgermaschine handelt es sich anders ausgedrückt um eine Espressomaschine. Die Espressomaschine wird mittels Siebträgertechnik betrieben. Die gemahlenen Espressobohnen werden in einen Siebträger gegeben und mit dem sog. Tamper festgedrückt. Anschließend wird der Espresso mit 9-12 bar gebrüht.

Was ist der Vorteil einer Siebträgermaschine?

Der Vorteil einer Siebträgermaschine liegt in erster Linie im Geschmack des Espressos. Nur eine händisch, bzw. halbautomatisch betriebene Espressomaschine kann den Geschmack eines originalen Espresso schließlich in die Tasse bringen. Das besondere Aroma eines Espresso hängt allerdings stark von der gewählten Kaffeebohne ab.

Wie bedienen Sie die Siebträgermaschine im Vergleich zu einem Kaffeevollautomat für Bäckerei?

Eine Siebträgermaschine ist ein Halbautomat und funktioniert dementsprechend nicht komplett automatisch. Die gemahlenen Espressobohnen geben Sie händisch in den Siebträger, und drücken sie anschließend fest. Den Siebträger hängen Sie dann in die Maschine ein. Daraufhin presst die Maschine mit 9-12 bar heißes Wasser durch das Espressomehl und kreiert den Espresso. Für eine Kaffeespezialität wie bspw. Latte Macchiato müssen Sie weiterhin die Milch mit der dafür vorgesehenen Milchschaumdüse aufschmäumen. Den fertige Espresso gießen Sie anschließend in die Milch und servieren das fertige Produkt dem Kunden. Reinigen und spülen Sie den Siebträger nach jeder Verwendung.

Demgegenüber sind Kaffeevollautomaten wesentlich einfacher zu bedienen. Auf Knopfdruck entsteht in Sekundenschnelle die jeweilige Kaffeespezialität.

Lohnt sich die Anschaffung einer Siebträgermaschine für Bäckereien?

Für größeren Bäckereien mit Café, die einen entsprechenden Kundenverkehr haben, lohnt sich die Anschaffung einer Siebträgermaschine für Bäckereien durchaus. Für kleinere Filialen oder Bäckereien ohne Sitzgelegenheiten ist es weniger praktikabel. Der Betrieb und die Pflege einer solchen Siebträgermaschine sind verhältnismäßig aufwendig. Demgegenüber ist ein Kaffeevollautomat für Bäckerei weitaus benutzerfreundlicher.

Für eine Siebträgermaschine ist es ratsam, wenn mindestens 2 Mitarbeiter sich gleichzeitig um die Bestellungen der Kunden kümmern können. Der halbautomatische Betrieb einer Siebträgermaschine ist verhältnismäßig zeitaufwendig. Kleine Filialen mit einem Mitarbeiter haben kaum die Zeit, den Espresso händisch zu produzieren.

Kaffeemaschine-Angebot

Wie reinigen Sie die Siebträgermaschine?

Das Reinigen ist im Vergleich zu einem Kaffeevollautomat für Bäckerei verhältnismäßig aufwendig aber von gleicher Bedeutung.

Entfernen Sie zunächst größere Verunreinigungen mit einer entsprechenden Bürste. Anschließend reinigen Sie die Espressomaschine mit dem sog. Rückspülen. Dabei wird in einen Siebträger ein Blindsieb eingesetzt sowie etwas Fettlöser hineingegeben. Geben Sie darauf etwas heißes Wasser gegeben, bis die Lösung anfängt, zu schäumen.

Der Siebträger mit dem Fettlöser wird anschließend in die Siebträgermaschine eingehängt. Betätigen Sie die Pumpe nun solange, bis genug Druck aufgebaut ist. Anschließend beenden Sie diesen Vorgang und die Brühgruppe entleert sich. Diese Prozedur sollten Sie bis zu 10 mal wiederholen, bis das ganze Fettlösemittel aufgebraucht ist.

Nun reinigen Sie den Siebträger gründlich und wiederholen den Vorgang anschließend ohne Reinigungsmittel, um die Brühgruppe von sämtlichen Resten des Reinigungsmittels zu befreien.

Siebträger, Blindsieb und Abtropfschale werden nun gründlich abgespült. Wischen Sie die Siebträgermaschine anschließend mit einem feuchten Tuch ab.

Siebträgermaschine oder Kaffeevollautomat für Bäckerei?

Während Siebträgermaschinen einen originalen und besonders geschmackvollen Espresso zubereiten können, punkten die Kaffeevollautomaten durch Ihre Produktvielfalt bei einer ebenso hohen Qualität. Der Fokus der Siebträgermaschine liegt definitiv auf der manuellen Herstellung der Kaffeespezialitäten, den Sie mit der richtigen Handhabe entsprechend den Wünschen Ihrer Kunden variieren können. Der Fokus des Vollautomaten liegt in der Vielfalt der Angebote und der einfachen und schnellen Zubereitung. Der Betrieb und die Reinigung einer Siebträgermaschine sind im Verhältnis zu einem Kaffeevollautomaten für Bäckereien aufwendiger. Sie sollten bei der Wahl der richtigen Maschine verschieden Faktoren abwägen. Erstens: Wie viele Kunden kaufen bei Ihnen täglich einen Kaffee? Zweitens: Haben Sie Sitzgelegenheiten? Drittens: Wie viele Mitarbeiter können sich pro Schicht mit um Ihre Kunden und die Kaffeemaschine kümmern?

Kaffeevollautomat für Bäckerei
5 (100%) 1 vote